• Alte Hausnamen im Markt von Wolfratshausen
    Alte Hausnamen im Markt von Wolfratshausen

Auf Initiative von Christian Steeb senior, wurden die Hauseigentümer dazu bewegt, ihre Häuser wieder mit diesen historischen Hausnamen, zu kennzeichnen.

Die Häsernamen gehen bis ins Mittelalter zurück.
Die Namen teilen sich in vier Gruppen auf:
Berufe, Eigennamen, Ortsangaben, Administration.


Die schöne Urschel
Die schöne Urschel

 

Loisachpassage

Im Innenhof vom „Hennabeck“ begrüßt uns die schöne Urschel.

Sie berichtet von ihren Verehrern, dem künftigen bayerischen Herzog, den Prinzen Albrecht und seinem Freund , dem jungen Liegsalz. Beide machten ihr den Hof.
Außerdem erzählt sie von habgierigen Räten, den guten Geschäften die ihr Mann mit dem Mesner in der Wirtschaft verhandelte und noch vieles mehr.

Natürlich bleibt hierbei die Vorliebe der Wolfratshauser fürs Kraut nicht unerwähnt. Die Tölzer haben ihnen anno dazumal sogar einen Krautlöffel geschenkt, damit sie auch ja das Maul voll bekämen.

 

 

 

In der Loisachpassage von Wolfrathausen
In der Loisachpassage von Wolfrathausen
Loisachpassage