• Birnmuehlplatz
    Birnmühlplatz

Weiter geht es an den

Marktfrau Theres
Marktfrau Theres

Birnmühlplatz

zur Marktfrau Theres, die hier frische Äpfel und anderes Obst und Gemüse feil bietet.
Sie erzählt uns vom Markttreiben, bei dem man all das erstehen konnte, was man bei den ansässigen Händlern nicht erwerben konnte.
Die vier Jahrmärkte von damals, den Mittfastenmarkt, den Nepomukmarkt, den Kirchweihmarkt und den Martinimarkt gibt es auch heute noch.

Auch weiß sie von Berühmtheiten zu berichten, die in Wolfratshausen auf ihren Reisen Rast machten. Darunter die Kaiserin Sissi, Papst Pius IV. und auch Goethe hat hier kurz Halt gemacht.


 

Der Standort der Birnmühle mit dem Aufgang zum Berg trug im Mittelalter die Bezeichnung „Im Loch“.

Außer der ersten Erwähnung der Birnmühle in den herzoglichen Steuerlisten um 1300, befinden sich im Stadtarchiv noch Steuerlisten aus dem Jahren 1633 und 1799.

Am Birnmühlplatz gab es übrigens auch einen bedeutenden Fund: der älteste, datierte, jemals in Deutschland gefundene Mühlstein von 1717. Herkunft: aus der Kastenmühle.

Ältester datierter jemals in Deutschland gefundener Mühlstein von 1717. Herkunft aus der Kastenmühle. Fundstelle Birnmühlplatz
Mühlstein von 1717. Herkunft aus der Kastenmühle. Fundstelle Birnmühlplatz
Birnmühlplatz